Der Kalte Krieg

Die Gegensätze zwischen Ost und West kamen sich auf Stevns fast täglich gefährlich nahe. Weitere Infos
 

Militärdienst

Tausende dänische Frauen und Männer waren während des Kalten Krieges Tag für Tag in Kriegsbereitschaft, als Teil der militärischen oder zivilen Verteidigung. Weitere Infos
 

Die Verteidigung Dänemarks

Während des Kalten Krieges sahen sich die dänischen Streitkräfte mit einem gewaltigen Gegner in Gestalt des Warschauer Pakts konfrontiert. Weitere Infos
 

Die Bedrohung aus dem Osten

Die dänischen Streitkräfte sahen sich mit einer furchteinflößenden potentiellen Truppenkonzentration des Warschauer Pakts konfrontiert. Weitere Infos
 

Die Verteidigung von Stevns

Die Hauptschlacht um Dänemark hätte den NATO-Plänen zufolge in Norddeutschland stattfinden sollen. Ein Teil der Streitkräfte sollte jedoch Seeland vor einer Invasion aus dem Osten schützen. Weitere Infos
 

Der Kalte Krieg auf Stevns

Die strategisch wichtige Lage von Stevns während des Kalten Krieges führte dazu, dass zahlreiche militärische Anlagen auf der Halbinsel errichtet wurden. Weitere Infos

Der Kalte Krieg war überall präsent

Alle, die heute älter als 25 Jahre sind, haben diese Epoche erlebt und unterschiedliche Erinnerungen an die Politik, die Kultur sowie große und kleine Ereignisse jener Zeit.

Wir alle können Geschichten aus dem Kalten Krieg erzählen und darüber, wie wir selbst an diesem Konflikt teilgenommen haben – als Soldaten, als Wehrpflichtige, als politisch Aktive oder einfach nur als Bürger unserer Gesellschaft.

Stevnsfort und die anderen Militäranlagen auf Stevns sind physische Relikte aus dem Kalten Krieg. Entsprechende Anlagen findet man auch in allen anderen Ländern rund um die Ostsee und in Europa. Der Kalte Krieg und seine gesamte Geschichte ist überall in Europa in eigens dafür errichteten Bauwerken zu finden.