Der Kalte Krieg

Die Gegensätze zwischen Ost und West kamen sich auf Stevns fast täglich gefährlich nahe. Weitere Infos
 

Militärdienst

Tausende dänische Frauen und Männer waren während des Kalten Krieges Tag für Tag in Kriegsbereitschaft, als Teil der militärischen oder zivilen Verteidigung. Weitere Infos
 

Die Verteidigung Dänemarks

Während des Kalten Krieges sahen sich die dänischen Streitkräfte mit einem gewaltigen Gegner in Gestalt des Warschauer Pakts konfrontiert. Weitere Infos
 

Die Bedrohung aus dem Osten

Die dänischen Streitkräfte sahen sich mit einer furchteinflößenden potentiellen Truppenkonzentration des Warschauer Pakts konfrontiert. Weitere Infos
 

Die Verteidigung von Stevns

Die Hauptschlacht um Dänemark hätte den NATO-Plänen zufolge in Norddeutschland stattfinden sollen. Ein Teil der Streitkräfte sollte jedoch Seeland vor einer Invasion aus dem Osten schützen. Weitere Infos
 

Der Kalte Krieg war überall präsent

Ganz gleich, ob man im Gebiet der NATO oder im Gebiet des ehemaligen Warschauer Paktes oder sonst wo lebte – der Kalte Krieg beeinträchtigte alle, auch wenn der Krieg in Europa niemals ausbrach. Weitere Infos

Der Kalte Krieg auf Stevns

Die strategisch wichtige Lage von Stevns während des Kalten Krieges führte dazu, dass zahlreiche militärische Anlagen auf der Halbinsel errichtet wurden.

Nur wenige der Militäranlagen sind noch in Gebrauch, und die meisten Einrichtungen können besichtigt werden:

  • Stevnsfort
  • Küstenaufsichtshütte am Leuchtturm Stevns. Von hier aus wurden alle Schiffe registriert, die durch den Öresund fuhren. Insbesondere die Schiffe aus dem Warschauer Pakt behielt man im Auge. Von 1960-2011 in Betrieb.
  • HAWK-Batterie am Leuchtturm Stevns. Batterie mit HAWK-Luftabwehrraketen. Von 1964-2004 in Betrieb. 
  • NIKE-Site Mandehoved. Kaserne und Kontrollgebiet zur Steuerung der NIKE-Luftabwehrraketen. Von 1961-83 in Betrieb.
  • NIKE-Site Gydevej. Abschussgelände für NIKE-Luftabwehrraketen. Von 1961-83 in Betrieb. Kein Zugang!
  • Tommestrup-Sender. Radiostation zur Kommunikation mit NATO-Schiffen in der Ostsee. Seit 1958 in Betrieb. Kein Zugang!
  • Flottenradio Stevns. Radiostation zur Kommunikation mit Schiffen der dänischen Marine. Seit 1953 in Betrieb.