DER KALTE KRIG

Erfahren Sie mehr über den Kalten Krieg.

 

 

Karte

KONTAKT

Koldkrigsmuseum Stevnsfort

Korsnæbsvej 60

4673 Rødvig

 

stevnsfort@oesm.dk

 

+45 56502806

Montag-Freitag, 9-15

Stevnsfort - Museum über den Kalten Krieg

Während des Kalten Kriegs war Stevnsfort ein geheimer Baustein in der Verteidigung Dänemarks und der NATO. Da bei Ausbruch eines Kriegs zwischen Ost und West die Halbinsel Stevns an vorderster Front gelegen hätte, baute man Stevnsfort, das 40 Jahre lang rund um die Uhr in Kriegsbereitschaft war.

Heute können Sie das atombombensichere Fort so erleben wie zu jener Zeit, als die Kriegsgefahr am größten war. Jeder Besuch des Forts ist ein ganz besonderes und einmaliges Erlebnis, wenn Sie in authentischem Rahmen und in Begleitung eines unserer zwanzig engagierten Museumsführer auf lebendige Weise und aus erster Hand mehr über den damals drohenden Krieg erfahren.

Karten für Führungen hier kaufen (auf Dänisch). Audioguides auf Deutsch und Englisch in begrenzter Anzahl erhältlich. 

 

Foto: Rudy Hemmingsen

 

FÜHRUNGEN

Bei einer Führung sehen Sie die Geschütze, die anderen Installationen im Gelände und die unterirdische Befestigungsanlage, die aus 1,7 km langen Gängen 18 m unter der Erde besteht. 

Dauer
1½ Stunden – bitte 15 Min. vor Beginn einfinden! 

Länge
3 km

Bitte beachten:
Wir empfehlen, Karten bereits im Voraus zu kaufen. Die Temperatur in den unterirdischen Anlagen beträgt nur 10 Grad, daher empfiehlt sich die Mitnahme eines warmen Pullovers. Die Mitnahme von Hunden und Kinderwagen bei den Führungen ist nicht gestattet.

 

AUF EIGENE FAUST

Das unterirdische Fort kann nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden, das große Gelände rund um die Anlage können Sie jedoch auf eigene Faust erkunden. Im Empfangsgebäude des Forts befindet sich eine Ausstellung über den Kalten Krieg und im Museumskino werden Filme zum Thema gezeigt. Aus Sicherheitsgründen darf der unterirdische Bereich nicht alleine besichtigt werden.

 

AUSSERHALB DES ZAUNS

Außerhalb des eingezäunten Museumsgeländes können Sie heute den südlichen der beiden Geschütztürme sehen. Auch der Hubschrauberlandeplatz befindet sich außerhalb des Zauns, ebenso die Ventilationsschächte für den südlichen Teil des Forts, die sich in die Landschaft erheben. Außerdem können Sie hier die fantastische Aussicht auf den Öresund genießen oder den 20 km langen Trampelpfad entlang der Steilküste Stevns Klint erkunden, der direkt am Stevnsfort Museum über den Kalten Krieg vorbeiführt.

 

ESSEN UND TRINKEN

Zum Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken stehen Tische und Bänke sowie Schutzhütten auf dem Gelände zur Verfügung. Im Empfangsgebäude des Museums können Sie Getränke, Süßigkeiten und Eis kaufen.